Die Bedeutung des Darms, 1. Teil

80 Prozent unseres Immunsystems sitzen im Verdauungstrakt und verteidigen unseren Organismus nicht nur gegen alle schädlichen Stoffe und Mikroorganismen wie Bakterien, Pilze, Viren oder Parasiten, sondern eliminieren auch entartete Zellen, die täglich in unserem Körper entstehen.

Darmflora und lmmunsystem

Unser Immunsystem und die von ihm gebildeten Abwehrstoffe (Antikörper) schützen unseren Organismus vor Krankheitserregern aus der Umwelt. Die Darmflora leistet dabei einen wesentlichen Beirrag zur Entwickiung und Aufrechterhaltung der Immunabwehr. So bildet die Darmflora einen Schutzschild und verhindert, dass andere, möglicherweise krank machende Bakterien oder Pilze den Darm besiedeln können. Die Immunzellen, die sich in der Darmwand befinden, werden durch den ständigen Kontakt mit von außen aufgenommenen Stoffen und Bakterien aktiviert. Sie beladen sich dabei mit den entsprechenden Informationen über eventuell schädliche Stoffe und Keime. Dadurch können sie genau passende Abwehrstoffe (Antikörper) gegen den jeweiligen Krankheitserreger bilden. Die Immunzellen bleiben aber nicht im Darm, sondern wandern über die Blutbahn durch den ganzen Körper. Bei Kontakt mit Krankheitserregern geben sie ihre Antikörper ab, die die Infektionskeime unschädlich machen.

So können die Immunzellen auch andere ,,innere Oberflächen” des Körpers, wie z.B. die Schleimhaut der Atemwege, mit passenden Abwehrstoffen versorgen, obwohl der Erstkontakt mit dem Krankheitserreger nur über die Darmschleimhaut stattgefunden hat. Ein intaktes und aktives Immunsystem im Darm bewirkt daher eine verbesserte Abwehrlage des ganzen Organismus. Es stellt zugleich das größte Immunorgan des Körpers dar, das mit dem Immunsystem anderer Gewebe in ständigem Kontakt steht. Die Kommunikationswege dieses immunologischen Netzwerks sind bis heute erst teilweise erforscht. Die bisher bekannten Zusammenhänge lassen aber bereits die ungeheure Komplexitär der körpereigenen Immunabwehr erkennen.

Bei der Entwicklung des Immunsystems spielt die normale gesunde Darmflora eine ganz wesentliche Rolle, denn diese ungefährlichen Keime aktivieren und trainieren die Abwehrzellen, um sie auf die
Bekämpfung von Krankheitserregern vorzubereiten. Ohne eine gesunde Darmflora kann die Funktion des Immunsystems also nicht aufrechterhalten werden.