Kristallsalz-Lampen

Unser Gehirnstrom entspricht jedoch in etwa der Schuhmann-Resonanzfrequenz, die nur zirka acht Hertz beträgt. Der Körper ist daher vor dem Bildschirm zwangsläufig einem bis zu zwanzigmal schneller schwingenden Frequenzmuster ausgesetzt, als er dies gewohnt ist. Die Folgen können Nervosität, Schlaflosigkeit und Konzentrationsschwäche sein. Das Salz schwingt ebenfalls auf einer Frequenz von acht Hertz und kann daher mit Hilfe der Kristallsalz-Lampe diesen negativen Erscheinungen entgegen wirken.

Harmonisierender Ionisationseffekt
Die Krisatallsalz-Lampen binden mit ihren Minus-Ionen die überschüssigen Positiv-Ionen. Durch ihre Erwärmung ziehen sie Luftfeuchtigkeit an, und der Stein wird an der Oberfläche feucht, wobei sich ein Ionenfeld aufbaut. Durch Kristallsalz-Lampen lässt sich auf diese Weise die positiv aufgeladene Raumluft neutralisieren. Zusätzlich haben die Farben des Kristallsalzsteines einen heilsamen Effekt. Die farbtherapeutischen Wirkungen dieser Kristalle liegen im oberen Nanometer-Bereich (600 bis 700 Nanometer), wodurch obere Hautzellstrukturen reorganisiert werden. Diesen Nanometerbereich verwendet man auch in der Schulmedizin, zum Beispiel bei der Behandlung von Hautkrebs. Zudem haben Tests an hyperaktiven Kindern mit Konzentrations- und Schlafstörungen gezeigt, dass diese Symptome bereits nach einer Woche des Einsatzes von Kristall-Salzlampen deutlich abnahmen. Nach Entzug der Lampen traten die Symptome wieder auf.