Magnesium, das Allzweck-Mineral

Aber auch das menschliche Nervensystem braucht Magnesium. Ein funktionierender Magnesium-Haushalt ist daher eine wichtige Voraussetzung für unsere körperliche Leistungsfähigkeit aber auch für unser psychisches Wohlbefinden.

Magnesium zählt zu den essentiellen Mineralstoffen, das heißt, der Körper kann Magnesium nicht selbst herstellen und kann nur maximal 20 bis 25 Gramm speichern. Mehr als die Hälfte davon befindet sich in den Knochen, der Rest in der Muskulatur und den Geweben. Lediglich 1% des Körpermagnesiums ist im Blut und den roten Blutkörperchen zu finden. Da der tägliche Magnesiumbedarf bei 300 bis 400 mg liegt, muss dem Körper täglich Magnesium zugeführt werden. Früher geschah dies über die Nahrungsaufnahme. Durch unsere ungesunde Lebensführung – zu viel süße und zu viel zu fette Speisen, Junkfood, Alkohol – aber auch durch die industriell stark verarbeiteten Lebensmittel und die ausgelaugten Böden führen wir unserem Körper zu wenig Magnesium auf “natürliche Weise” zu.

Wir selbst spüren die große Bedeutung von Magnesium für den menschlichen Organismus nur, wenn Magnesium fehlt – dann sendet der Körper unangenehme und schmerzhafte Warnsignale, zum Beispiel in Form von Wadenkrämpfen, Verspannungen oder Kopfschmerzen, Depressionen, Herz-Kreislaufproblemen.

Um einen Magnesiummangel rechtzeitig zu erkennen, ist es deshalb wichtig, auf typische Anzeichen zu achten und am besten täglich Magnesium dem Körper zuzuführen. Hier empfiehlt es sich das Magnesium in Form vom Magnesium Oil auf die Haut aufzusprühen, damit es transdermal, also über die Haut in die Zellen gelangen kann. Bei einer oralen Magnesiumzufuhr in Form von Tabletten oder Pulver scheidet der Körper einen Großteil über Niere und Darm unverarbeitet wieder aus, es kommt häufig zu Übelkeit und Magen-Darm-Beschwerden.

Magnesium…

…wirkt hochdosiert gegen Migräne!

Eine Studie hat bewiesen, dass die täglich Zufuhr von 600 mg Magnesium die Häufigkeit von Migräneattacken signifikant verringert, die Schmerzintensität verringert und die Durchblutung des Gehirns verbessert.

 …schützt vor Zellalterung!

US-Forscher der renommierten Berkeley-Universität fanden heraus, das Magnesium die Hautzellen vor frühzeitiger Alterung schützt.

…kann Burn-out verhindern!

Da Stress die Magnesiumausschüttung über die Nieren aktiviert, reagiert der Körper mit der vermehrten Ausschüttung von Stresshormonen was letztendlich zu einem Burn-out führen kann.

 …löst Krämpfe und Verspannungen!

Akute Muskelkrämpfe und Verspannungen lösen sich umgehend durch das Aufsprühen von Magnesium Oil.

 …lindert Atembeschwerden!

Die tägliche Zufuhr von Magnesium steigert die Empfindlichkeit der Bronchien und verbessert die Lungenfunktion.

 …senkt den Bluthochdruck!

Magnesium gilt als Top-Prophylaxe gegen Bluthochdruck. Experten haben festgestellt, dass die regelmäßige Zufuhr von Magnesium nach wenigen Wochen einen leicht erhöhten Blutdruck normalisieren kann.