Wasser - das meistgetrunkene Getränk der Welt

Das ist auch gut so, denn Wasser ist ein wahres Lebenselixier. Es reguliert alle wichtigen Prozesse im Körper und versorgt unsere Zellen mit Mineralstoffen und Spurenelementen.

Wasser ist nicht gleich Wasser

Ob sprudelnd mit Kohlensäure, medium oder still - rund 500 Sorten Mineralwasser und 35 Heilwässer gibt es in Deutschland. Dabei variiert der der Gehalt der Mineralstoffe Magnesium, Calcium und Natrium von Sorte zu Sorte. Ab 50 Milligramm Magnesium pro Liter darf ein Mineralwasser als "magnesiumhaltig" deklariert werden. Als "calciumreich" darf ein Wasser bezeichnet werden, wenn es mindestens 150 Milligramm Calcium pro Liter enthält. Die Deklaration "natriumhaltig" ist zulässig bei einem Natriumgehalt von mindestens 200 Milligramm Natrium pro Liter, ein "natriumarmes" Wasser darf 20 Milligramm Natrium pro Liter nicht überschreiten.

Wasser macht schön

Doch Wasser ist nicht nur gesund - es macht auch schön!
Es versorgt unsere Zellenmit Sauerstoff, lässt kleine Fältchen verschwinden und lässt so unsere Haut jünger und frischer wirken. Genügend Trinken unterstützt den Körper auch dabei, Schadstoffe auszuschwemmen.
Wasser hilft uns auch beim Abnehmen: Ein Glas Wasser vor dem Essen bremst den Hunger und hilft, etwas kleinere Portionen zu essen und wer täglich 1,5 Liter Wasser trinkt, steigert seinen Kalorienverbrauch um bis zu 100 Kilokalorien pro Tag.

Wie viel sollen wir am Tag trinken?

2,5 Liter Flüssigkeit scheidet unser Körper am Tag aus. Mindestens 1,5 Liter, möglichst Wasser, sollte ein Erwachsener am Tag trinken, um alle wichtigen Körperfunktionen am Laufen zu halten. Die Formel lautet: 30 ml Wasser pro 1 Kg Körpergewicht. Bringen Sie 80 Kilo auf die Waage sollten Sie 2,4 Liter am Tag trinken, am besten kohlesäurefreies Wasser!