Wasser ist Leben

Nach dem Aufstehen...
...sollten Sie ein Glas Wasser trinken. Nach sechs bis acht Stunden Schlaf ohne Flüssigkeistzufuhr aber mit Wasserverlust über die Atmung und die Haut, sollten Sie den Speicher unbedingt wieder auffüllen. Die Nierentätigkeit wird angeregt, die Zirkulation des Blutes, das zu 90 Prozent aus Wasser besteht, wird in Gang gesetzt.
Genügend Wasser am Morgen bringt Sie frisch in den Tag und regt auch die geistige Leistungsfähigkeit an!

Vormittags...
...zum Kaffee sollten Sie unbedingt ein Glas Wasser trinken. Diese jahrhundertealte Tradition hat durchaus ihren Sinn: Koffein regt die Nierentätigkeit an. Um einem Flüssigkeitsmangel vorzubeugen, wird auch in vielen Cafés ein Glas Wasser serviert. Außerdem macht Wasser die Geschmacksnerven empfänglicher für den Kaffeegenuss, ähnlich wie dies beim Wein der Fall ist. Da Kaffee auch die Tätigkeit des Dickdarms anregt, beugt ein Glas Wasser auch einer unangenehmen Verstopfung vor.

Mittags...
...sollten Sie eine halbe Stunde vor dem Essen Wasser trinken. Jetzt tritt das Wasser als Lösungs- und Transportmittel in Aktion, Wasser ist Bestandteil der Verdauungssäfte. Unser Verdauungssystem benötigt viel Flüssigkeit, um reibungslos zu funktionieren. Steht dem Körper genügend Wasser zur Verfügung, können Enzyme die Nahrung besser verarbeiten und das Wasser kann die Bestandteile an die richtigen Stellen transportieren. Fehlt dem Körper zur Verdauung Wasser, kann die Nahrung nur ungenügend und schwer verdaut werden, Völlegefühl und Verstopfung sind die Folgen. Dem Körper wird an anderen Stellen die Ressourcen entzogen, zum Beispiel dem Blutkreislauf und dem Gehirn, Müdigkeit und fehlende Leistungsfähigkeit sind die Folge.


Nachmittags...
...vor den sportlichen Aktivitäten unbedingt genügend Wasser trinken. Der Flüssigkeitsverlust durch Schwitzen ist gerade in dieser heißen Jahreszeit enorm. Zudem macht Wasser den Körper leistungsfähiger, die Muskeln werden mit ausrechend Nährstoffen versorgt, es kommt seltener zu Muskelkrämpfen. Bei akuten Muskelkrämpfen hilft auch das direkte Einsprühen mit Magnesium. Das Wasser trinken nach dem Sport bring den Flüssigkeisthaushalt wieder ins Gleichgewicht, der Körper kann sich besser regenerieren.

Abends...
...sollten Sie eine Stunde vor dem Einschlafen ein Glas Wasser trinken. Auch wenn der Körper während des Schlafs auf die fehlende Wasserzufuhr eingestellt ist, so unterstützt Wasser die Regenerierungs- und Erneuerungsphase des Stoffwechsels während des Schlafens. Leidet der Körper in der Nacht unter Wassermangel, besteht die Gefahr der Dehydrierung. Anstatt zu Entspannen schüttet der Körper Stresshormone aus, wir fühlen uns am Morgen schon schlapp und weniger frisch.

Das beste Wasser für unseren Körper ist ein natürliches, mineralarmes, unverändertes Quellwasser mit einem Mineralgehalt unter einem Gramm pro Liter!