Wasser - Ursprung des Lebens

Es ist der Quell des Lebens, umhüllt uns schützend vor unserer Geburt. Später findet es sich in allen Körperzellen, die ja zu bis zu 75 Prozent aus Wasser bestehen. Es ist das Wasser, das die Kommunikation der unterschiedlichen Zellverbände ermöglicht. Darin eingebettet schwimmen Enzyme und Nährstoffe zusammen mit Natrium- und Kaliumionen. Wasser ist der Treibstoff unsres Stoffwechsels, ermöglicht den Transport von Vitaminen und Spurenelementen. Es ist das Symbol für Vitalität, Sinnlichkeit, Beruhigung und Reinigung. Und es kann sogar verjüngen und heilen. Wer täglich einen halben Liter klares Wasser trinkt, der erreicht dadurch eine bessere Hautdurchblutung und eine verjüngende Aktivierung des Stoffwechsels.

Wasser verjüngt uns in einer Stunde um 7,5 Jahre!

Eine strahlende Haut braucht vor allem eins: Wasser – von außen und innen. Kosmetika versorgen unsere Haut mit Feuchtigkeit von außen. Sie enthalten deshalb jede Menge Wasser und Stoffe, die dieses in der Haut binden sollen. Doch diese Pflegeprodukte dringen nicht bis in die tiefen Schichten vor. Die dort liegenden Feuchtigkeitsdepots können wir nur von innen auffüllen.

Zum Beispiel mit einem erfrischenden  Sommergetränk: Wasser in eine Glaskaraffe füllen, ein paar Minzzweige und Zitronenscheiben hineingeben und abgedeckt im Kühlschrank kühlen – fertig ist der  perfekte Durstlöscher an heißen Tagen. Das  Wasser versorgt unsere Zellen mit Energie und Nährstoffen, Menthol aus der Minze macht munter, und die ätherischen Öle der Zitrone wirken stimmungsaufhellend.

Ob wir genügend trinken, zeigt ein einfacher Test: Greifen Sie die Haut am Handrücken mit Daumen und Zeigefinger, ziehen Sie sie nach oben und lassen Sie sie dann los. Die Hautfalte sollte sich sofort glätten. Je schneller die Haut es tut, desto besser. Bleibt die Hautfalte stehen, herrscht Wassernotstand in den Zellen – dem Organismus fehlen etwa drei bis vier Liter Flüssigkeit!

Forscher des Franz-Volhard-Centrums der Berliner Charité unter Leitung von Dr. Michael Boschmann belegten in einer Studie, dass das Trinken eines halben Liters Leitungswasser bereits nach zehn Minuten messbar die Durchblutung der Haut sowie ihre Versorgung mit Sauerstoff fördert. Der Stoffwechsel wird aktiviert und der Energieumsatz gesteigert. Ultraschalluntersuchungen zeigen: Trinken wir einen Liter Wasser, nimmt die Faltentiefe unserer Haut für mehrere Stunden ab – das entspricht einer Hautverjüngung um mindestens 7,5 Jahre. Umgekehrt gilt: Trinken wir zu wenig, wird unsere Haut trockener, die Faltentiefe nimmt zu. Daher die perfekte Altersbremse: Mindestens 2,5 Liter Wasser pro Tag trinken!