Aqua Luna

Aqua Luna ist die zweite Quelle der St. Leonhard’s Quelle, ist eine Tiefenquelle von besonderer Reife, Reinheit und frei von Schadstoffen, die Abfüllung ist frei fließend. Aqua Luna gehört mit einem Mineralgehalt von 373 mg/l zu den Akratopegen. Auch bei Aqua Luna wird das Rohwasser mit dem Belüftungsverfahren enteisent. Auch hier kann es zu Eisenausflockungen kommen, die jedoch ohne Bedeutung sind.

Aqua Luna weist ungewöhnlich viele Resonanzzahlen im Bereich der Gehirnsteuerfrequenzen auf, im Gegensatz zur St. Leonhard’s Quelle jedoch mehr im limbischen Zentrum, der wichtigsten Schaltzentrale unseres zentralen Nervensystems. Neben Aqua Luna gibt es eine Aqua Luna Vollmondabfüllung. Untersuchungen haben ergeben, dass die energetisierende Wirkung der Vollmondabfüllung gegenüber der normalen Abfüllung um das Zehnfache steigt.

Chemische Zusammensetzung

Natrium 8,1 mg/l
Kalium 2,2 mg/l
Magnesium 31 mg/l
Calcium 98 mg/l
Sulfat (im Rohwasser) 13,2 mg/l
Eisen (im Rohwasser) 0,67 mg/l
Elektrische Leitfähigkeit (25°C) 676 μS/cm
Kieselsäure 15,3 mg/l
Hydrogencarbonat 431 mg/l
Chlorid 14,6 mg/l
Sauerstoffgehalt 1,21 mg/l
pH-Wert (still) 7,45 mg/l
Nitrat < 1,0 mg/l
Nitrit < 0,005 mg/l
Fluorid 0,06 mg/l
Jodid  

Aqua Luna Vollmondabfüllung

Natrium 8,1 mg/l
Kalium 2,2 mg/l
Magnesium 31 mg/l
Calcium 98 mg/l
Sulfat (im Rohwasser) 13,2 mg/l
Eisen (im Rohwasser) 0,67 mg/l
Elektrische Leitfähigkeit (25°C) 676 μS/cm
Kieselsäure 15,3 mg/l
Hydrogencarbonat 431 mg/l
Chlorid 14,6 mg/l
Sauerstoffgehalt 1,21 mg/l
pH-Wert (still) 7,45 mg/l
Nitrat < 1,0 mg/l
Nitrit < 0,005 mg/l
Fluorid 0,06 mg/l
Jodid  

<* nachweisbar, unterhalb der Bestimmungsgrenze
* Analyse der stillen Abfüllung