Levitation nach Wilfried Hacheney

Die Levitation nach Hacheney ist eines der ältesten und bekanntesten Wasseraufbereitungs-Verfahren zur Neustrukturierung von Wasser. Es funktioniert auf rein physikalisch-mechanischem Weg und ist, was die strukturelle Veränderung des Wassers angeht, nachweisbar. Bei der Levitation wird Wasser in das Gerät gefüllt und anschließend nach einem patentierten Verfahren verwirbelt.

Die Levitation des Wassers nach Hacheney soll durch Umstrukturierungen der Wassercluster größere innere Wasseroberflächen aufbauen. Durch die Verkleinerung der Clusterstrukturen wird die Aufnahmefähigkeit des Wassers für Schlackenstoffe im Körper erhöht. Daher wird es oft im medizinischen Bereich für die Ausleitung von Schadstoffen aus dem Körper empfohlen. Auch im Wasser gespeicherte schädliche Informationen sollen „gelöscht“ werden.

Bei der Levitation wird das Wasser in einem speziell geformten Behälter mit einem schnell laufenden Rotor turbulenzarm bewegt. Der Rotor erzeugt einen Unterdruck und dadurch einen Saugeffekt. Das Wasser wird also nicht unter Druck gesetzt, es entsteht durch den Saugeffekt sogar ein leichter Unterdruck. Durch die spezielle Führung des Wassers im Inneren des Gerätes bilden sich Mikrowirbel, welche die Cluster aufbrechen. Zugleich befindet sich das Wasser im unteren und oberen Bereich der Wirbel für einen kurzen Moment in der Schwerelosigkeit.

Die Levitation baut dabei durch ihre besondere Strömungsdynamik eine große innere Wasseroberfläche mit vielen Mikroräumen und inneren Reaktionsflächen auf. So erzeugt die Levitation durch die spezielle Art der Verwirbelung ein strukturreiches Wasser, das durch die sehr große Oberfläche ideal geeignet ist, Stoffe aus dem menschlichen Körper aufzunehmen.

Vorteile

Die verfeinerte Struktur des Wassers verbessert seine Funktion als Lösungs-, Entgiftungs- und Ausleitungsmittel. Das levitierte Wasser kann aufgrund seiner offenen Struktur tiefer ins Gewebe eindringen und so dazu beitragen, dass die körpereigenen Entgiftungsprozesse leichter ablaufen. Das Verfahren ist physikalisch erklärbar und hat sich bereits seit vielen Jahren bewährt.

Nachteile

Das Levitationsgerät entfernt keine Schadstoffe. Es dient ausschließlich der Regeneration der Wasserstruktur.